Wir müssen uns neu organisieren
Zukunftsvisionen entwickeln

Wir können die Zukunft nur neu gestalten, wenn wir uns an die Ursache der heutigen Probleme trauen. Das Leben auf unserem Planeten mit Geld zu organisieren war bestimmt ein guter Versuch. Mit der Erfahrung von heute müssen wir aber sagen das dieser Versuch an seinen Grenzen gekommen und gescheitert ist. Finanzielle Stabilität und ständiges Wirtschaftswachstum stehen weit vor dem Wohl des einzelnen Menschen und kommt zudem immer weniger Menschen wirklich zugute. Ganz selbstverständlich wird hingenommen, dass es Menschen finanziell schlecht geht, Menschen hungern oder gar sterben. Das müsste so nicht sein, wenn wir uns mit unserer Intelligenz von heute, menschlich organisieren.

Labyrinth
Wir verirren uns!

Wir brauchen echte Problemlösungen!

Während wir glauben, in einer Angelegenheit Erfolge zu erzielen, entstehen auf der anderen Seite schon eine Menge neuer Probleme. Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich unaufhaltsam immer weiter.

Reiche Menschen und Konzerne werden wir nicht bewegen können, sich an den gesellschaftlichen Aufgaben zu beteiligen. Diese haben die Steuervermeidung perfektioniert und die Politik hat den Weg geebnet. Skandale wie Cum-Cum, Cum-Ex und Cum-Fake zeigen auch deutlich, wie gewissenlos sich die Elite Steuergelder ergaunern. Wir diskutieren seit Jahren die gleichen Missstände, ohne einen Schritt weiter zu kommen. Natürlich nutzt das einigen wenigen, nur für die Mehrheit verschlechtern sich die Bedingungen. 

Als einzige Antwort, auf die Verdrängung der Menschen und ihrer Existenz, wird derzeit das bedingungslose Grundeinkommen diskutiert. Die Diskussion spaltet die Menschen und wird am Ende nur enttäuschend sein. Wir brauchen echte Problemlösungen und sollten uns keine neuen Probleme schaffen. Wir verlieren nur wertvolle Zeit, wenn wir den falschen Zukunftsvisionen folgen. Wir brauchen etwas mehr Mut und müssen uns ganz neu organisieren. Dann sind wir auf dem richtigen Weg!

Wenn wir wüssten, dass wir auch ohne Geld existieren können, dann würden wir das heutige Leid
und die Bevormundung die von Geld ausgehen, nicht dulden!
Da wir das aber nicht wissen, folgen wir den Gesetzen des Geldes, mit all seinen Schattenseiten.

Uwe Krause im Februar 2019

Ausbeutung
Die moderne Sklaverei beenden!

Den richtigen Schritt in die Zukunft

Die Gesellschaft braucht eine ganz neue Diskussion, die wir fair miteinander diskutieren. Neue Ideen stoßen erst einmal auf Skepsis. Wenn wir aber den Mut haben, uns mit neuen Zukunftsvisionen zu beschäftigen, haben wir auch die Chance, das Potenzial dahinter zu sehen. Dazu müssen wir nur etwas offen sein und dürfen nicht immer an Dingen festhalten, über die wir eigentlich schimpfen und uns beklagen.

Keine Zeit mehr vergeuden. Die Zukunft ist nur so gut, wie wir sie uns selbst schaffen. 

Jetzt gemeinsam die Zukunft gestalten!

UMDENKEN verfolgt einen ganz neuen Ansatz, die Zukunft für alle Menschen fair zu gestalten. Mit Geld ist dies nicht möglich. Geld erzeugt nachweislich viel Leid und Ungleichheit. Nur wer über Geld verfügt, hat auch nachweislich die besseren Chancen im Leben. Geld bestimmt in der heutigen Gesellschaft darüber, was ein Mensch wert ist. Diese Tatsache verdient keinen Lob.

In Verbindung mit Geld werden wir keine gerechte Gesellschaft entwickeln können. Geld ist sehr ungleich verteilt und leider bestimmen heute Menschen mit viel Geld, wie alle Menschen leben müssen! Das geschieht recht rücksichtslos und meist auf den eigenen Vorteil bedacht. Das können wir gemeinsam ändern, indem wir uns vom Geld befreien. Alleine das schafft Chancengleichheit und die Möglichkeit, eine gerechte Gesellschaft und im weiteren Verlauf gerechte Welt zu entwickeln. In einer Gesellschaft, die sich vom Geld befreit hat, muss niemand um seine Existenz bangen, wenn wir einen guten Job machen!

Im weiteren Verlauf stellt UMDENKEN in mehreren Beiträgen, die Vorteile einer Gesellschaft ohne Geld vor. Denkansätze, über die wir diskutieren sollten, um diese weiter zu entwickeln. Dieser Teil der Webseite wird ständig ergänzt und es lohnt sich, immer wieder einmal vorbei zu schauen.

Wenn Sie möchten das wir in Verbindung bleiben und uns nicht aus den Augen verlieren, dann abonnieren Sie bitte den Newsletter.

Hinweis:

Die Beiträge von UMDENKEN sind nicht in Stein gemeißelt. Jeder kann sich mit seinen Ideen oder Erfahrungen einbringen. UMDENKEN sieht sich als Projekt der Zukunft, für Menschen, von Menschen gemacht. Über die Kontaktseite erreichen Sie UMDENKEN.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass noch nicht alle Artikel online sind. Die Webseite befindet sich derzeit im Aufbau.

Befreiung vom Geld

Die Befreiung vom Geld

In der Zukunft, ohne Geld zu leben, wird erstmals vielen Menschen Angst machen. Wir sind alle mit dem Geld aufgewachsen und haben eine enge Bindung zum Geld. Geld ist gar nicht so gut, wie wir glauben, und bremst zudem die Entwicklung und den Fortschritt einer Gesellschaft. Die Befreiung vom Geld löst schlagartig viele Probleme auf dieser Welt und gibt uns eine ungeahnte Sicherheit.

Arbeit neu denken

Arbeit neu denken

Die Befreiung vom Geld wird Arbeitskräfte frei setzen, die wir viel sinnvoller einsetzen können. Wir werden in der Lage sein, Arbeit ganz neu zu bewerten. Niemand muss überlastet werden und am Ende wird jeder über mehr Freizeit verfügen, als das heute der Fall ist.

Sichere Existenz für Alle

Sichere Existenz für alle

Sehr viele Menschen haben Angst um ihre Existenz, wenn sie in die Zukunft blicken. Niemand weiß so recht, was auf uns zukommt. Durch die Befreiung vom Geld können wir den Menschen die Angst nehmen und einem jedem eine sichere Existenz garantieren. Eine Frage der Organisation!

Bildung und soziale Entwicklung

Bildung, Wohnen, Gesundheit & Pflege

Unsere Zukunft hängt von der Qualität der Bildung ab. Das Bildungssystem krankt schon sehr lange, ohne das auf diese Tatsache wirklich reagiert wird. Die beste Gesundheitsversorgung erhält der, der über genügend Geld verfügt. Pflege wird weder den Pflegenden gerecht, noch den Mitarbeitern. Bezahlbarer Wohnraum in den Städten, wird immer mehr zum Wunschgedanke. Losgelöst vom Geld, lassen sich gute Lösungen schaffen, wenn es nicht mehr darum geht, wer soll das nur bezahlen.

An Wirtschaft müssen alle Anteil haben

Wirtschaft neu denken

Wer sich vom Geld befreien möchte, muss sich auch Gedanken zur Wirtschaft machen. Schließlich möchten Menschen nicht auf die Errungenschaften der heutigen Zeit verzichten. Das müssen sie auch nicht. Wir sind auch heute schon diejenigen, die die Wirtschaft am Leben halten. Ohne die Werktätigen ist die Wirtschaft gar nichts. Da müssen wir uns ganz neu aufstellen! Die Mittel hierzu haben wir. Das Wissen und die Arbeitskraft.

Unabhängige Forschung

Freie, unabhängige Forschung

Die Wissenschaft ringt schon länger mit der Glaubwürdigkeit. Studien stehen im Zusammenhang mit einflussreichen Geldgebern, die auf die Ergebnisse Einfluss nehmen. So manches kann aus Mangel an Geld gar nicht erforscht werden. Wenn Geldgeber die Forschung finanzieren, dann kann am Ende nur etwas dabei heraus kommen, dass Profit und Rendite verspricht. Selbst eine solche Wissenschaft, bezahlen wir letztendlich selbst.

Sorgenfrei

Sorgenfrei Mensch sein!

Jeder Mensch muss sorgenfrei leben können, bezüglich der Existenz. Dies muss das Ziel sein! Berechtigterweise fragen sich Menschen auch, wie das dann funktionieren soll. Anhand gewisser Beispiele, bringt UMDENKEN Ihnen den Gedanken der geldlosen Gesellschaft näher. Jeder kann sich selbst dazu Gedanken machen, ob eine sorgenfreie Zukunft erstrebenswert ist.

Kriminalität

Kriminalität

Ohne die Motivation Geld, hätten wir viel weniger Kriminalität und würden das damit verbundene Leid (der Opfer) vermeiden. Niemand müsste fürchten, dass seine Kinder schon auf dem Schulhof für Drogen angeworben werden. Kriminalität, die in der Schadenssumme ganz oben angesiedelt ist, wird meistens im Anzug verübt. Ohne unser Zutun, würde die Motivation für viele Taten, die Grundlage entzogen werden und die Polizei könnte sich um wichtigere Aufgaben kümmern.

Umsetzung

Die Umsetzung

Gedanken sind die eine Seite und die Realität die andere. Die besten Visionen für die Zukunft, bringen nicht viel, wenn wir uns nicht auch von Beginn an Gedanken darüber machen, wie setzen wir das um. Auch dazu hat sich UMDENKEN Gedanken gemacht und erreichen können wir nur gemeinsam etwas. Somit ist die Umsetzung Teil des Ganzen, von Anfang an.

Artikel in Vorbereitung

Konzept

UMDENKEN arbeitet an einem tragfähigen Konzept, wie wir uns in der Zukunft ohne Geld organisieren, damit es allen Menschen gut geht. Gerne können Sie sich einbringen. Weitere Hinweise finden Sie unter dem Menüpunkt Mitmachen.

Menü schließen
Close This Panel