Demokratie zu unserem Vorteil nutzen

Demokratie zu unserem Vorteil nutzen

Noch leben wir, zumindest zu Zeiten von Wahlen, in einer Demokratie und können selbst darüber entscheiden, wer Politik für uns macht. Demokratie ist ein mächtiges Hilfsmittel etwas zu erreichen, wenn wir das dann auch möchten.

Demokratie

Damit sich in einer Demokratie etwas ändert, brauchen wir Mehrheiten. Das wird nur funktionieren, wenn genügend Menschen der Meinung sind, dass die Befreiung vom Geld der richtige Weg in die Zukunft ist, die Gesellschaft neu zu organisieren. Es ist unsere Aufgabe, den Gedanken der Befreiung vom Geld in die Gesellschaft zu tragen. Nur wenn wir genügend Menschen einer Gesellschaft von der Idee überzeugen, haben wir auch eine reale Chance für Veränderungen in der Zukunft.

Persönlich bin ich davon überzeugt, dass mit bestehenden Parteien keine Möglichkeit bestehen wird, das Ziel zu erreichen. Parteien und deren Politiker profitieren vom heutigen System und sind auch in Krisenzeiten bestens abgesichert durch den Bürger. Das heißt aber nicht, dass wir keine Chance haben, etwas zu ändern. Wir müssen nur zum richtigen Zeitpunkt, eine eigene Partei gründen, die das Ziel „Befreiung vom Geld“ umsetzen wird. Voran können auch Bürgerbewegungen gehen, die sich dann zu einer Partei zusammenschließen.

Können wir das wirklich erreichen?

Am Ende der meisten Unterhaltungen und Diskussion steht der wohl berühmteste Satz: „Das können wir ja doch nicht ändern!

Doch wir können das ändern, wenn wir an uns und unsere Fähigkeiten glauben! Wir bremsen uns nur selbst aus, wenn wir uns für Ziele nicht starkmachen. Die meisten von uns haben sicherlich auch schon einmal den Satz gehört: „Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.

Dies zeigt auch die Geschichte von Alexey Romanov, stellvertretend für viele andere Geschichten. Wenn ich jetzt sage, ohne Hände kann man wundervoll mit viel Gefühl Klavier spielen, werden Sie verständlicherweise denken, der spinnt. Alexey erhielt im Herbst 2017 dafür Standing Ovation vom Publikum und der Jury beim Supertalent. Der 17-jährige Alexey wurde ohne Hände und nur einem Bein geboren. Das Klavierspielen brachte er sich selbst bei. Es gab viel Lob von der Jury und die Bestätigung, dass man den Titel „River Flows in You“ von Yiruma nicht besser spielen kann. Ob wir etwas im Leben oder als Gesellschaft erreichen, liegt schon an der eigenen Einstellung und ob man für etwas kämpft oder sich selbst ausbremst.

Politik verändern

Ich bin davon überzeugt, geht es Politikern im Bezug auf die eigene Existenz genauso wie jedem Bürger, dann wird es jedem in der Gesellschaft gut gehen. Wir werden fähige Menschen einsetzen können und keine die durch Vitamin B oder ihrem Vermögen in die Position kamen. Sicherlich kann das System verbessert werden zugunsten der Bürger. Für mich ist es noch zu früh, mir darüber Gedanken zu machen. Ich stehe beim ersten Schritt, den Gedanken „Befreiung vom Geld“ in die Gesellschaft zu transportieren. Ich würde mich aber freuen, wenn sich Mitbürger engagieren und sich darüber Gedanken machen. Vielleicht möchte auch jemand eine Arbeitsgruppe gründen. Es ist nie zu früh, sich Gedanken über die Zukunft zu machen, nur fehlt mir im Bezug auf das Thema „Politik verändern“ im Moment die Zeit.

Zukunft fair gestalten

Die Befreiung vom Geld,
gibt uns die Freiheit zurück!

Diskussion: Im nachfolgenden Kommentarbereich können Sie sich an der Diskussion beteiligen. Sie können als Gast einen Kommentar hinterlassen oder sich über Facebook oder Twitter anmelden. Der erste Beitrag wird redaktionell frei geschaltet. Alle weiteren Beiträge gehen sofort online. Wir brauchen eine ganz neue Diskussion und sollten dabei auch fair miteinander umgehen. Lesen Sie auch die Datenschutzerklärung, um sich darüber zu informieren, wie umdenken.jetzt mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen